Gedanken.Los

… der Versuch, das Gefühlschaos zu ordnen

Intuition

Ich habe ein ganz schlechtes Gefühl, ein wirklich schlechtes.
Es kam schon vor ein paar Stunden auf, und gerade breitet es sich nochmal mit aller Wucht in mir aus. Es durchfährt meinen Magen, und steigt mir unangenehm die Kehle hinauf, bis es dann in meinem Kopf angelangt ist, um danach auf dem Rückweg zum Magen, kalt den Rücken runterzulaufen.
Diesmal ist es um einiges stärker als sonst. Um einiges!
Kannst ja mal raten, was ich gerade mache?
Genau, auf Nr.1 warten.
Aber heute habe ich das Gefühl, er würde trotz Verabredung nicht kommen.
Wir sind irgendwas gegen 22h verabredet (was für Nr.1 so viel heißt wie halbe bis dreiviertel Stunde später).
Das Ding ist nur, dass er immer noch online ist, woraus sich zweifellos ableiten lässt, dass er noch nicht los ist.
Und das wiederum heißt,dass es noch ein Weilchen dauern kann, bis er (eventuell) kommt. Na klar habe ich eh schon mit 23h gerechnet, aber mein ungutes Gefühl von vorhin, und die Zweifel wurden gerade bestätigt. Was auch der Grund dafür ist, dass mir jetzt so schlecht ist, und ich noch viel eher damit rechne, dass er mir absagt.
Ich hab jetzt schon wieder keine Lust mehr.. Mir ist kotzübel und ein kalter Hauch umhüllt mich.
Das kann ich doch nicht jedes Mal durchmachen, wenn wir uns treffen. Das geht mir langsam echt an die Reserven und vorallem an meine Nerven! Ich wusste es ja, dass ich mich heute noch darüber ärgern würde, dass ich mir so viel „Mühe“ gemacht hab.
Oh jetzt schreibt er gerade.. Hmm.. musste länger arbeiten.. ahja.. und deshalb ist er schon seit 3h online oder wie?
Na ja, er meint, er käme trotzdem noch. Aber was soll der Zusatz „bin kaputt und durchgefroren“? Erwartet er jetzt, dass ich sage „brauchst nicht mehr kommen“, oder wie? Damit er dann mit seinen Freunden weggehn kann?
Ich sollte jetzt erstmal ganz schnell runterkommen. Bin grad viel zu sehr aufgewühlt. Und das war gerade einfach nur eine dämliche Unterstellung. Das erwartet und hofft er sicherlich nicht. Und er hat bestimmt auch nicht vor, mit seinen Freunden wegzugehn.
Ich bin gerade nur so wütend,sauer,enttäuscht.. ? Ich könnte ihm glaube ich jetzt alles mögliche an den Kopf werfen..
Von daher, kurz durchatmen, und dann antworten. Hupps, schon war er offline. Na gut, brauch ich ihm nicht antworten. Auch nicht schlecht. In meiner Antwort hätte ich (diesmal) eh nicht verbergen können, dass ich gerade etwas angepisst bin. Deshalb ist es vielleicht besser so, dass ich ihm nicht geantwortet habe. Dann lieber nichts sagen, anstelle ihn jetzt eventuell mehr oder weniger unbewusst anzufahren, da es einfach zu nichts führen würde. Es wäre sinnlos.
Wenn er hier ist, werde ich mich hoffentlich freuen. Sollte ich noch genervt und sauer sein, zeige ich es ihm dennoch nicht.
Da bin ich einfach noch nicht in der Position für. Außerdem bringt es ja auch nichts, die wenige Zeit die wir haben, damit zu verplämpern. Ich will es genießen. Denn ich gehe auch mal stark davon aus,dass wir uns dann erst wieder in frühestens 2,5 Wochen sehen werden.
Na gut, jetzt habe ich etwas Frust abgelassen. Langsam verschwindet auch die Übelkeit.. ganz langsam..
Dann werde ich die Zeit mal noch dazu nutzen, schon ein wenig meine Tasche zu packen und eventuell noch um meinen Lichterschlauch anzubringen.

Advertisements

No comments yet»

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: