Gedanken.Los

… der Versuch, das Gefühlschaos zu ordnen

Archiv für August, 2010

Viel zu viel Grübelei!

Und heute hat er mich dann wieder überrascht.
Letztes Wochenende, als er gearbeitet hat, hat er mir ja auch schon eine sms in seiner Pause geschrieben. Und heute hat er mir dann auch wieder von der Arbeit geschrieben.
Ich habe mich wirklich riesig gefreut, vorallem hatte ich nicht damit gerechnet. Auch wenn ich bei jeder sms eigentlich nur hoffe, dass sie von ihm ist. Obwohl ich jedes Mal weiß, dass das totaler Quatsch ist! Deshalb habe ich mich dann heute umso mehr darüber gefreut. Ich hatte sogar vorher darüber nachgedacht, ob ich ihm schreibe – es dann aber doch gelassen, weil ich schließlich nicht mehr so fixiert auf ihn sein will. Ihn nicht nerven will. Und mich rar machen will, obwohl das nicht so läuft, wie ich mir das denke. Schließlich schreiben wir jeden Abend. Von daher, das mit dem rar machen funktioniert nicht so ganz.
Eigentilch gar nicht.
Heute hatte ich auch kurz mal die flackse Idee, nicht online zu kommen und nicht mit ihm zu schreiben. Aber das habe ich sehr schnell wieder verworfen.. War ja auch eine Schnapsidee!!
Vorallem wo wir uns gerade mal kurz doch sehr gut unterhalten haben – er hat gerade mal nebenbei nichts zu tun gehabt, und für seine Verhältnisse wirklich viel geschrieben. Und auch so von sich aus einfach was erzählt! Ich bin begeistert 😉
Aber vorallem hat mich gerade wieder ein Satz von ihm zum Lächeln gebracht.
Er meinte, er wolle sich jetzt Essen machen und danach geht er zur Probe und weil ich dachte, na dann wird er ja sicherlich off gehen bzw keine Zeit mehr haben, schrieb ich ihm guten Hunger und viel Spaß. Daraufhin meinte er dann aber:“dazwischen sind sicherlich noch einige chatminuten enthalten“. Haaach..ja ich bin blöd! Aber irgendwie fand ich das sehr süß.. Und irgendwie hat es für mich den Subtext, dass er gerne mit mir schreibt.
Ach ich weiß ja auch nicht. Erst die sms heute und dann der Satz..
Ich weiß wirklich nicht, was ich von all dem halten soll. Es ist doch wirklich ein hin und her, oder? Seine manchmal seltsame Art, seine Zurückhaltung, Schüchternheit, dann will er nicht,dass ich ihn besuche, dann spielt er doch darauf an, meint es aber nur spaßig, wenn er sagt „willst herkomm?“, dann macht er sich einen Spaß daraus, mich zu ärgern, sagt aber nicht, ob wir uns nächste Woche sehen,wenn er hier ist, aber schreibt mir sms,wenn er auf Arbeit ist.. Ich versteh das alles nicht..
Heute ist er irgendwie sehr lieb und schreibt vorallem viel..
Aber das hat natürlich nichts zu bedeuten. So kann er ja mit jedem schreiben.
Na klar, ich könnte einfach geradewegs nach dem Spruch „was sich neckt, das liebt sich“ denken. Ich meine, er hatte am Sonntag sichtlich Spaß daran, mich zu ärgern.
Aber das Leben spielt nicht nach den Regeln irgendwelcher Sprüche, Weissagungen, Wahrsagungen, Eingebungen, Intuitionen…
Und vorallem kann man von sich ja nicht auf andere schließen!
Ach, ich denke wieder viel zu viel darüber nach. Einfach abwarten!
In gut einer Woche weiß ich ja hoffentlich mehr…..

Wenn ich nur wüsste, wie ich meine Grübelei mal für einen Moment ausschalten könnte…

Advertisements

Das soll mal einer verstehen…

(bezieht sich auf den vorherigen Eintrag)

Also ich komm‘ auf diesen Kerl einfach nich klar. Ich verstehe ihn einfach nicht.
Weil es mir zu blöd war,bin ich wirklich erstmal off gegangen.
In der Zwischenzeit dachte ich mir dann, na ja, vielleicht ist er doch nicht so toll..
Und dann freute er sich plötzlich, als ich wieder online war, und ich war einfach nur verwirrt… Ich sehe da einfach nich mehr durch..
Habe das Gefühl, der hat heute eh seinen übermütigen Tag.. er hats später auch noch mal geschafft, dass ich leicht eifersüchtig war, obwohl ich ganz genau wusste, dass er das nur spaßig meinte, und im nachhinein hat er auch noch geschrieben, dass er mich nur ärgern wollte.. es ist wirklich schlimm, dass er das auch noch geschafft hat.
so viel zum Thema, ich schaffe es, meine Gefühle komplett runter zu fahren. Es hat nicht zu hundert Prozent geklappt, aber ich würde sage, so zu sechzig.
Dennoch war das noch nicht das Ende der Gefühlsachterbahn. Später gabs noch mal einen Moment, in dem ich wieder total am zweifeln war, ob das jemals was werden wird.
Ach, ich mache mir einfach zu viele Gedanken. Ich weiß allerdings auch nicht so recht, wie ich das abschalten kann! Ich sollte einfach lernen. Oder lesen. Oder zeichnen!
Irgendwas, nur nicht so viel mit ihm schreiben! Aber ehrlich gesagt ist es das, worauf ich mich den ganzen Tag über freue… 😦
Ach man, wenn ich nur einmal kurz in seinen Kopf gucken könnte. Wie viel würde ich dafür nur geben? Oder die Zeit schnell mal vorspulen.
Aber falls er wirklich in 2 Wochen kommt, dann kriege ich ja vielleicht eine Antwort auf die Frage, ob das jemals was werden kann….
Und sogar das dauert mir zu lang!
Das ist genau so lang, wie wir uns jetzt gerade mal kennen!
Zwei Wochen! Es kommt mir schon vor wie eine halbe Ewigkeit!! Wie kann denn das sein?!
Also wirklich, Geduld ist echt nicht meine Sache.

Hop oder Top?!

Das war ja gerade eine Gefühlsachterbahnfahrt!
Plötzlich sind meine Gefühle komplett mit mir durchgegangen,
es wurde warm in meiner Bauchgegend, die bekannten Schmetterlinge im Bauch. Aber dann, als ich merkte, dass es wohl nicht so gemeint war, wie ich es mir dachte, da habe ich sofort alles versucht, dass das Gefühl so schnell wie möglich weggeht.. Und jetzt ist es auch weg. Es hat zwar doch einen Moment gedauert, aber na ja.. und jetzt weiß ich gar nicht mehr woran ich bin……
Einmal denk ich, es läuft gut, und irgendwas hat es bestimmt zu bedeuten,
und dann,wie jetzt, denk ich schon wieder, dass es überhaupt keinen Sinn macht. Dass es für ihn nur einfaches Schreiben ist.. Ich bin kurz davor, die Unterhaltung abzubrechen..
Bin grad etwas fertig mit den Nerven.
Ich weiß nicht mehr,was ich machen soll.
An was ich bin.
Es scheint wohl so, als würde er in 2 Wochen in der Stadt sein.
Aber irgendwie glaube ich nicht, dass er ein Treffen möchte.
Schließlich hat er es gerade nicht gesagt.
Und..aaaach.. ich hasse das Ganze einfach!
Werd ich ihn doch nicht in einer Woche fragen, was er eigentlich von uns denkt.
Jetzt kann ich auch noch warten, bis er hier ist, und schaun, ob wir uns sehen.
Wenn nicht, dann kann ich mir ja eigentlich denken, woran ich bin.
Außerdem traue ich mich jetzt erst recht nicht mehr zu fragen.
Ich fühle mich nämlich total verarscht und verletzt…
So ein $%!&√#?@§%¿&!!!!!

Unterbewusstsein schließt Tore

und schwupps! schon verschloß sich etwas im inneren meiner Seele. ich spürte richtig, wie die Tore ins Schloß fielen…
aber das ist ja auch nicht verwunderlich, nach solch einer Antwort von ihm.. Abfuhr würde ich es eher nennen..
Zum Glück hat es nicht weh getan, soweit sind meine Gefühle dann doch noch nicht mit mir gegangen. War wohl ganz gut,dass ich vorgestern zu mir sagte, ich müsse meine Gefühle zurückschrauben.
Aber ein Versuch war es ja wert. Ich fragte, ob ich Samstag vorbei komm soll, und er meinte nur,dass er sich nach der Arbeit (um 16.30h – und man bedenke! er arbeitet ganze 4,5h an diesem Tag!), erst einmal schlafen legen wird, und danach folgten ein paar obligatorische Punkte. Es sei dabei noch erwähnt, dass er so gut wie gar keine Satzzeichen verwendet. Vorallem keine Punkte, kein Komma, hin und wieder mal ein Fragezeichen, und nur äußerst selten ein Ausrufezeichen.
Die Punkte waren auf alle Fälle Anlass genug für mich, von ihm mal ein Statement zu bekommen. Was sollten sie sonst heißen außer:“das möchte ich (noch) nicht“ ???
Und genau aus diesem Grunde,weil er dazu noch nicht, oder überhaupt nie dafür bereit ist, haben bei mir die Alarmglocken geläutet und mein Unterbewusstsein hat sofort sehr schnell gehandelt und die Nachricht „Gefühle zurückfahren“ an alle zuständigen Stationen geschickt.
Und das war eben der Grund dafür, warum sich bei mir ein großes Tor geschlossen hat.
Meine Gefühle sind schon ein Stück weit zurückgefahren, und ab heute werden sie es noch weiter tun. Ich werde mir zumindest nichts mehr darauf einbilden, wenn wir stundenlang texten oder er mich anruft oder mir jede Kleinigkeit per sms sendet….
Eigentlich bin ich auch ein bisschen sauer und würde ihn zu gerne anmeckern, aber in der Position befinde ich mich jetzt ja nun wirklich nicht, und es würde auch überhaupt keinen Sinn haben. Also bleibe ich einfach still und kehre meine Gefühle wieder in die hinterste Schrankecke! -.-‚

Pfui,Gefühle!Aus!Lasst das!

Verknallt? Ich weiß nicht…
Er hat es mir zumindest ganz schön angetan, auch wenn ich es hin und wieder versuche mir auszureden..
Aber es kommt dann immer so in Schüben. Plötzlich habe ich das starke Verlangen ihn einfach
haben zu wollen! Mit ihm zusammen zu sein! Na ja, ihn wenigstens noch einmal zu sehen..
Ich muss ja auch erstmal schauen,wie meine Gefühle dann sind, und ob wir überhaupt
zusammen passen würden..
Aber wenn diese starken Gefühlsausbrüche kommen,dann denke ich: Alles ist möglich! Er würde passen!
Ja, aber ob das dann wirklich so ist? Jaaa!! (glaube ich…)
Menno, der bringt mich schon durcheinander…
Wir haben einen Abend und eine Nacht zusammen verbracht, und ich male mir schon sonstewas aus!
Das ist doch schrecklich! Ich bin schon viel zu sehr auf ihn fixiert! Ich habe Angst ihn zu verlieren,
obwohl ich ihn ja eigentlich noch gar nicht habe. Na ja,was heißt eigentlich, ich habe ihn noch nicht!
Aber ich habe einfach Angst, ihn zu verschrecken.. Damit,dass ich ihn kennenlernen will, damit, dass ich
am liebsten 24h/7d mit ihm schreiben würde…usw…
Seit er Donnerstag wieder zurück in seiner Studienstadt ist, haben wir jeden Abend und jeden Mittag geschrieben.. Am Anfang fand ich es sehr holprig und hatte dann irgendwann das Gefühl, viel zu nervig zu sein. Aber er ist einfach ein eher ruhiger und vorallem schüchterner Mensch, mit ihm laufen die Gespräche zumindest ganz anders ab, als ich es von dem Anfang, meiner letzten Beziehung gewohnt bin. Da war es die ganze Zeit ein Fluss. Aber ich habe mich damit arrangiert. Wenn Stille ist, dann schiebe ich keine „einfach mal nach Lust und Laune“ gefragten Fragen hinein, sondern lasse die Stille einfach so stehen. Ich will ihn nicht drängen. Hier und da frage ich mal, ansonsten warte ich einfach ab, bis er wieder etwas schreibt…
Das Schlimme ist, ich kann ihn nicht einschätzen. Ich weiß nicht, wie er das ganze sieht. Ich denke aber, dass es vielleicht auch noch zu früh für ihn ist, eine konkrete Meinung zu haben.
Dagegen ist in meinem Kopf schon viel zu viel los! Meine Gedanken sind: mit dem könnte ich mir richtig gut vorstellen, eine feste Beziehung zu haben!
Und diese Gedanken sind schon viel zu ausgereift!
Ich muss mich total zurück nehmen, und das fällt mir sehr schwer. Denn Geduld ist ein Fremdwort für mich..
Nein, ehrlich. Es ist.. ja ich weiß auch nicht so recht.. Ich schwanke immer zwischen

na ja, irgendwas wird er schon an mir finden,sonst würde er nicht jeden Abend mit mir schreiben, und hier und da mal dieses oder jenes sagen

und

vielleicht gefällt es ihm auch einfach nur zu flirten, und er will noch weiterhin sein Singleleben genießen, und vielleicht möchte er auch ganz einfach keine Fernbeziehung mehr. es macht ihm einfach nur so ein klein wenig Spaß mit mir zu schreiben, mehr ist da nicht und wird da nie sein

jaaa, das sind so meine Gedanken..
So in 2 Wochen werde ich ihn denke ich mal fragen, was er so denkt über uns..über unsere Situation..
Ach ja, wie man gerade ja lesen konnte, wir wohnen nicht in der gleichen Stadt. Es ist zwar nicht so weit weg, 1 1/2 Zugstunden entfernt, aber dennoch eine andere Stadt. Ich hatte noch nie eine Fernbeziehung. Keine Ahnung, ob ich soetwas führen kann, oder wie sich das überhaupt anfühlt.. Ich denke ja, es liegt immer an den Paaren, wie beide halt so sind, und in welcher Situation sie sich gerade befinden und in welchem Lebensabschnitt. Manchmal geht es gut, und manchmal nicht..
Von diesem ganzen Gedankenkarussel in meinem Kopf habe ich schon Kopfschmerzen!
Meistens habe ich ja ein recht gutes Gefühl,wenn wir schreiben.. oftmals.. oft..
Aber dann schleicht sich wieder dieser Missmut ein.. Aber kurz vor diesem Eintrag hier, habe ich eine sms von ihm gekriegt, und das hat mich dann doch in dem bestärkt, dass ich vielleicht nicht nur ein einfacher Flirt für ihn bin, sondern dass er auch daran interessiert ist, mich kennenzulernen..
Jetzt ist mein einziger Gedanke:Antworte ich ihm?
Denn eigentlich wollte ich mich ja mal rar machen. Schließlich war ich jetzt jeden Abend&Mittag on gewesen und hatte mit ihm geschrieben. Und jedes Mal, außer einmal, war er derjenige, der off gegangen ist..
Und in den Gesprächen merkt man denke ich auch,dass ich mehr diejenige bin, die eventuell mehr Gefühle hegt – die an dieser Stelle aber noch gar nicht sein sollten!
Von daher… hmmm… ich glaube, ich antworte nicht. Er hat ja nur geschrieben, dass sie gut angekommen sind, und was sie jetzt machen.. Darauf muss ich ja jetzt nicht antworten.
Und wie sagte mein Vater immer so schön: Stell was dar, mach dich rar!
Genau deshalb schreibe ich ihm jetzt nicht. So. Punkt. Aus. Basta.
Und dieses verknallt sein, dass kann sich ruhig nochmal etwas ausruhen.. Wenn ich ihn nochmal sehe, und wir uns verstehen und alles gut läuft, dann kann sich dieses Gefühl ja gerne wieder einstellen.
Aber um Himmels Willen, jetzt ist es doch wirklich noch zu früh dafür, oder??

Jedoch, wie ich mich kenne, hat das eh keinen Sinn… Diese Flutwelle der Gefühle wird mich auch in den nächsten Tagen bestimmt immer mal wieder erreichen.. Und wenn er dann ab Sonntag wieder zurück ist, bestimmt erst recht.. Na mal schaun..

Aber diese unkontrollierbaren Gefühle, die sind schon echt was fieses..

Gute Nacht